KLIMABILANZ - JUNI 2024

Zu warm, zu feucht sowie leicht überduchschnittlich sonnig

Der Juni 2024 verlief feuchtwarm und dennoch leicht überdurchschnittlich sonnig.
Nach einem unterkühlten Start setzte sich in der ersten Juniwoche warmes Wetter durch. Die zweite Juniwoche verlief dann deutlich zu kalt für die Jahreszeit und auch feucht. Die Schneefallgrenze lag in den Nordalpen zum Teil bei 1.500 Meter und das niedrige Temperaturniveau spiegelte sich selbst in tiefen Lagen wider, womit sich die Schafskälte in diesem Jahr deutlich zu Wort meldete.

Bereits in der dritten Juniwoche lagen die Temperaturen aber mit der ersten kurzen Hitzewelle des Jahres wieder über dem langjährigen Durchschnitt und auch die letzte Juliwoche präsentierte sich sommerlich heiß, schwül und gewitteranfällig.

Resümierend brachte uns der Juni eine positive Temperaturabweichung von 1,9 Grad im Vergleich zum Mittel der 30 Jahre von 1981 bis 2010.

Beim Niederschlag verzeichneten wir an der Wetterstation Hollenthon ein Plus von 24 Prozent und beim Sonnenschein fehlen 12 Prozent.






 





Wollen Sie mehr wissen? - Folgen Sie bitte diesem Link:
Klimarückblick Juni 2024 - Wetterstation Hollenthon / Bucklige Welt

Ein ehrenamtliches Service des Meteorologen Martin A. Puchegger
Copyright: Gemeinde Hollenthon

  • Veröffentlicht: 02. Mai 2021
  • Autor: Meteorologe Mag. Martin A. Puchegger
  • Quelle: Gemeinde Hollenthon

05.07.2024